Kontakt
Telefonzentrale

09 61 - 6 70 60 - 0

09 61 - 6 70 60 - 70

info@fotobrenner.de

Kontaktformular

Metabones Canon EF an Fuji G (GFX) T Smart Expande

899,00 €  

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten ab 29€ frei (D)

Lieferfrist: ca. 5-21 Tage

  • 6610706
Adapter mit 1,26x Brennweitenverlängerung geeignet für Canon EF-Objektive an Fujifilm G-Kameras... mehr

Adapter mit 1,26x Brennweitenverlängerung geeignet für Canon EF-Objektive an Fujifilm G-Kameras (GFX). Unterstützung Autofokus mit Phasendetektion (PDAF), Einstellung von Brennweite und Blende in EXIF, abnehmbarer AS Stativfuß, Beflockung gegen interne Reflexion.

Optisch
• Fortschrittliches optisches 5-Element-/3-Gruppen-Design unter Verwendung von optischem Glas mit ultrahohem Index auf Lanthanbasis von Caldwell Photographic in den USA
• Verlängerung der Brennweite: 1.26x *
• Crop-Faktor mit Fujifilm GFX-Kamera: 1.0x

Elektronisch
• Der Autofokus mit Phasendetektion (PDAF) wird unterstützt, unabhängig davon, welches AF-Objektiv verwendet wird. Der Adapter unterstützt PDAF, indem er relevante Metadaten über die Optik zwischen den Objektivschnittstellen übersetzt. Auf diese Weise wird eine breite Unterstützung der verschiedensten Objektive ermöglicht.
• Die Blende des Objektivs wird über die Bedienelemente am Kameragehäuse eingestellt.
• Unterstützung von Objektiven mit optischer Bildstabilisierung (IS).
• Reibungslose Blendenunterstützung mit den neuesten Objektivmodellen von Canon (2009+), Tamron (SP-Serie 2013+) und Sigma (2016+).
• Brennweite und Blende werden in EXIF eingestellt. Speichern Sie EXIF-Daten (Objektivname, Brennweite und maximale/minimale Blende) für ein manuelles Objektiv im Adapter.
• LED-Anzeige zeigt den Kommunikationsstatus an.
• Stromversorgung durch das Kameragehäuse. Bei den meisten Objektiven ist keine externe Stromquelle erforderlich.

Mechanisch
• Beflockung zur Verminderung der Innenreflexion.
• Konstruktion aus Aluminiumlegierung und Messing mit Verchromung.
• Satinierte Oberfläche.
• Abnehmbarer Arca-Stativfuß, kompatibel mit den Kugelköpfen von Arca Swiss, Markins und Photo Clam (direkt einklemmen oder mit einer 1/4'-20 Schraube an der Schnellwechselplatte befestigen).

* Hinweis: Die Blendenwerte verringern sich um 2/3 eines Schrittes, wenn Adapter mit diesem Expander verwendet wird.

Einschränkungen
• In einigen seltenen Fällen müssen für 3:2 konstruierte Gegenlichtblenden für den 4:3-Einsatz mit dem Smart Expander entfernt werden. Jedes Objektiv muss bei der ersten Verwendung eine Kalibrierungsprozedur durchlaufen.
• Die Leistung des Autofokus kann unbefriedigend sein und bei einigen Objektiven überhaupt nicht funktionieren.
• Für den Video-Autofokus ist eine Erhöhung der FOKUS-SENSITIVITÄT und eine Verringerung der AF-GESCHWINDIGKEIT im Menü AF-C ZUSTÄNDIGE EINSTELLUNG (FILM) erforderlich.
• Für Video wird eine Blendenpriorität oder manuelle Belichtung empfohlen, um ein Belichtungsflimmern zu vermeiden. EF-Objektive sind nicht in der Lage, die von Fujifilm-Kameras benötigte Blende feinkörnig zu steuern.
• AF+MF und Objektiv-Aberrationskorrektur werden nicht unterstützt.
• Einige Objektive zum Filmen sind möglicherweise nicht in der Lage, die für Digitalkameras erforderliche AF-Genauigkeit zu erreichen. Gebrauchte Objektive mit mangelhaften Sensoren können bei einer spiegellosen Kamera zu AF-Problemen führen, obwohl das Objektiv an einer DSLR normal zu funktionieren scheint.
• Die Blende macht bei älteren Objektiven häufig Geräusche. Verwenden Sie Blendenpriorität und manuelle Belichtungsmodi oder verwenden Sie ein Objektiv, das eine stufenlose Blende unterstützt.
• Bei IS/OS/VC-Objektiven wird die Einstellung IS-MODUS ignoriert, und sowohl der Modus NUR AUFNAHME, als auch der Modus KONTINUIERLICH verhalten sich auf die gleiche Weise, was einer Canon-Kamera ähnelt, sich aber von den OIS-Objektiven von Fujifilm unterscheidet. Dies geschieht, um die IS-Effektivität zu maximieren. Eine negative Folge davon ist, dass während der Schärfeprüfung möglicherweise kein OIS vorhanden ist.
• Die MF-Entfernungsanzeige funktioniert nicht (obwohl die AF-Entfernungsanzeige funktioniert, wenn das Objektiv Entfernungsinformationen überträgt). Da Metabones eine Reihe neuer Firmware-Updates veröffentlicht hat, die die Funktionen, Leistung, Kompatibilität und Zuverlässigkeit bestehender Produkte erheblich verbessern, können sich diese Einschränkungen in Zukunft ändern.

Nicht unterstützt
• EF-S-Objektive müssen zur Anpassung modifiziert werden oder können auch nach der Modifikation inkompatibel bleiben.
• Linsenkorrektur wie periphere Abschattung, CA und Verzeichnung
• Fokus-Bestätigung 'Chip' (z. B. Dandelion)
• M42-Adapter mit Schraubbefestigung
• Stapeln von Nicht-Metabone-/Nicht-Conurus-Mount-Adaptern

Metabones-Expander 1,26x
Mit dem EF - GFX Expander 1.26x können Canon EF-Mount-Objektive auf Fujifilm GFX-Kameragehäuse montiert werden, ohne dass dunkle und/oder weiche Ecken entstehen. Der Vergrößerungsfaktor von 1,26x passt den Bildkreis der Canon EF-Objektive im Vollformat perfekt an den Mittelformatsensor der Kameras der GFX-Serie an, so dass das diagonale Sichtfeld (FOV) exakt gleich bleibt.

Das optische Design besteht aus 5 Elementen in 3 Gruppen, in denen optisches Glas mit ultrahohem Index auf Lanthanbasis, sowie ein Element aus Quarzglas, verwendet wird, was zu extrem guten Leistungen mit professionellen f/2,8-Zoomobjektiven führt. Zum Beispiel wird ein 24-70 mm f/2,8-Objektiv zu einem 30-88 mm f/3,5-Zoom und ein 70-200 mm f/2,8-Objektiv zu einem 88-252 mm f/3,5-Zoom.

Aufgrund der Beschaffenheit von Brennweitenverlängerern verringern sich die Blendenwerte um 2/3 einer Blende; aus f/2,8 wird f/3,5 und aus f/2 wird f/2,5. Die lichtstarken Objektive mit fester Brennweite, wie das 50 mm f/1,4, werden in ein sehr lichtstarkes 63 mm f/1,8 Standardobjektiv für das GFX-System umgewandelt.

Der EF-GFX Mount Smart Expander verfügt über die elektronische Integration von Metabones, einschließlich Autofokus mit Phasendetektion (PDAF), In-Body Image Stabilization (IBIS), optischer Bildstabilisierung (von verschiedenen Objektivherstellern IS/OS/VC genannt) und stufenloser Blende. Mit der Taste am Smart Expander kann zwischen automatischer Blende (programmierte Belichtung oder Verschlusspriorität) und manueller Blende (Blendenpriorität oder manuelle Belichtung) umgeschaltet werden. Wenn ein manuelles Objektiv ohne Elektronik angeschlossen ist, ruft die Taste die manuelle Objektivwahl am Kameragehäuse auf, so dass die Brennweite für den korrekten IBIS-Betrieb und EXIF gewählt werden kann.

Getestete Kameras
• Fujifilm GFX 50S, GFX 50R und GFX 100

 

Zuletzt angesehen
Bestellhotline: 0961 / 6706050 Mo. - Fr. 8.00 - 18.30 Uhr